Psychologie & Lebensgestaltung

Psychologie & Lebensgestaltung

Die Entdeckung der inneren Schalter


Endlich wieder richtig abschalten, besser schlafen, lockerer reagieren und zuversichtlich nach vorne schauen! Wie es möglich ist, inneren Druck, Spannungsschmerzen, Unsicherheit, Ängste und Grübeln abzubauen, wenn sich nur zwei Gelenke zusammen lockern, dazu stellt Ihnen der Diplompsychologe Peter Bergholz einen besonderen Ansatz vor. Er hat auf der Grundlage der Polyvagaltheorie des amerikanischen Psychiaters Stephen Porges (geb. 1945) die Rossini-Kohärenz-Methode entwickelt. Als Selbsthilfeansatz für stark belastete Menschen. Mit speziellen, einfachen Bewegungen werden dabei die „Inneren Schalter“ unseres Nervensystems stimuliert – darunter der Ventrale Vagusnerv, der wesentliche Bedeutung für unsere Gefühle und Gedanken hat. Dieser Nerv, dessen Bedeutung erst vor wenigen Jahren erkannt wurde (Porges), wird mittlerweile auch als Selbstheilungs- oder Glücksnerv bezeichnet. Denn alles, was uns weiterbringt, uns begeistert, zufrieden und glücklich stimmt, geht von diesem Nerv aus. Freuen Sie sich auf diese spannende Geschichte!



Kurs-Nr. 22-009
(Semester: 2/22)

Dozentin/Dozent
Peter Bergholz

Daten und Kosten
Sonntag, 29.01.2023
10:00 - 16:00 Uhr

So., 29.01.2023
10:00 - 16:00 Uhr

Download der Kurstermine

72,20 Euro

Veranstaltungsort

Freih.-v.-Stein-Haus, Raum 2-01, Vortragsraum

Freiherr-vom-Stein-Str. 1
49716 Meppen

 Zur Google Maps Karte

Nicht rollstuhlgerecht

Ansprechpartnerin/
Ansprechpartner

Claudia Wobbe

Infos als PDF speichern

Seite drucken