12.02.2018

Zurück in den Beruf mit „New Jobportunities“


Teilnehmerinnen des aktuellen Projekts während einer Schulung

Teilnehmerinnen des aktuellen Projekts während einer Schulung

Grenzen überwinden – Arbeit finden

Seit Anfang Januar lernen deutsche und niederländische Frauen gemeinsam im Projekt „Opens internal link in current windowNew Jobportunities“. Sie machen sich fit für den Wiedereinstieg in das Berufsleben. „Bei den Teilnehmerinnen handelt es sich um Wiedereinsteigerinnen, die beispielsweise nach der Familienphase wieder in den Beruf zurück möchten oder sich neu orientieren wollen“, berichtet Gabriele Eng, die bei der VHS Meppen für das Projekt zuständig ist. „Die Frauen stecken voller Potentiale und Kompetenzen, die neu entfaltet werden wollen. Sie brauchen passende Unterstützungsangebote, geeignete Rahmenbedingungen, verlässliche Netzwerke und natürlich offene Stellen, die zu ihnen passen. All das bietet „Opens internal link in current windowNew Jobportunities“.

Neuer Job in den Niederlanden?

Das Projekt bietet individuelle Unterstützung und Beratung der Frauen, Bewerbungstraining, Firmenbesuche, Qualifizierungspraktika und Workshops wie Schlagfertigkeitstraining, authentisches Auftreten und Kommunikations-Workshops. „Diese Angebote dienen der Überwindung nationaler, beruflicher und persönlicher Grenzen und optimieren die Chancen für einen Wiedereinstieg in die Arbeitswelt. Sprachschulungen in Niederländisch oder Deutsch sowie interkulturelles Wissen fördern die Offenheit, auch eine Berufstätigkeit im Nachbarland anzustreben“, erklärt Eng. Die Teilnehmerinnen von „Opens internal link in current windowNew Jobportunities“ gehören zur sogenannten „Stillen Reserve“ der Grenzregion. Sie befinden sich weder im Leistungsbezug der Arbeitsagenturen noch des Jobcenters und hatten bisher keinen Anspruch auf finanzielle Unterstützung oder kostenfreie Schulungen und Begleitung. 

Einstieg noch möglich

Im laufenden Projekt können Frauen auf deutscher und niederländischer Seite noch bis zum 19. Februar einsteigen. Nach den Sommerferien startet ein weiterer Durchgang, der bis zum Jahresende abgeschlossen sein soll. Interessierte Frauen sollten sich bei der VHS Meppen melden. Sie erhalten Infos zum Projekt bei Gabriele Eng unter Telefon 05931 9989790 E-Mail: Opens window for sending emailgabriele.eng@vhs-meppen.de. Um Frauen aus den Niederlanden kümmert sich Sandra Lakebrink, Telefon: 0031 63044 1965, E-Mail: Opens window for sending emailsandra.newjobportunities@gmail.com.

„New Jobportunities“ ist ein deutsch-niederländisches Projekt der VHS Meppen und des CMO STAMM Groningen. Gefördert wird es aus Mitteln der Ems-Dollart-Region (EDR). Die Wirtschaftsförderung des Landkreis Emsland ist wichtiger Kofinanzierungs- und Netzwerkpartner des Projektes.

Zur Projektseite "Opens internal link in current windowNew Jobportunities"