02.07.2018

Schulabschlüsse nachgeholt


Die Prüfungsteilnehmer, gemeinsam mit einigen Dozenten

Die Prüfungsteilnehmer, gemeinsam mit einigen Dozenten

Bei der VHS Meppen gab es Zeugnisse. Margret Schute, Sachgebietsleiterin für Schulabschlüsse, gratulierte zu den frisch erworbenen Haupt- und Realschulabschlüssen ihrer Schülerinnen und Schüler. Dabei lobt sie die große Initiative ihrer Teilnehmer, die sich trotz der teilweise persönlich schwierigen Umstände immer wieder motivieren konnten, ihr so wichtiges Ziel weiter zu verfolgen. „Alle Teilnehmer des VHS-Kurses haben bereits einen Ausbildungsplatz sicher oder werden ab August eine weiterbildende Schule besuchen. So entsteht kein Leerlauf“, freut sich Schute. Im VHS-Zentrum für Jugendberufshilfe an der Jahnstraße bestanden elf Schülerinnen und Schüler die Abschlussprüfungen. Dabei konnten vier Realschulabschlüsse, vier Erweiterte Sekundarabschlüsse I und drei Hauptschulabschlüsse erworben werden. „Sieben Prüfungen haben wir außerdem mit dem BTZ Meppen, drei weitere mit dem BTZ Nordhorn, für Teilnehmer der dortigen Hauptschulabschlusskurse durchgeführt“, erklärt Schute, die auf die langjährige Kooperation mit den Berufsbildungs- und Technologiezentren hinweist. Am 16. Juli startet bei der VHS ein neuer Kurs, der auf den Haupt- oder Realschulabschluss vorbereitet. Teilnehmen können Personen, die ihre Schulpflicht bereits erfüllt haben, ganz unabhängig vom Alter. So lag die Altersspanne im aktuellen Kurs zwischen 17 und 37 Jahren.

Interessierte erhalten Infos bei:

Margret Schute
Telefon 05931 9220-14
E-Mail: margret.schute@vhs-meppen.de

Weitere Infos auch hier