17.12.2018

Assistierende Hilfestellung im Schulalltag


Die VHS-Fachbereichsleiterin Rita Rottau sowie die Prüferin Carmen Schwägerl, zusammen mit Schulbegleiterinnen, die den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen haben.

Die VHS Meppen hat sich zum Bildungs- und Kompetenzzentrum „Schulbegleitung“ im Landkreis Emsland entwickelt. Sie bildet Schulbegleitungen aus und beschäftigt sie an mittlerweile 95 Schulen im gesamten Landkreis. Schulbegleiter haben die Aufgabe Kindern und Jugendlichen mit Behinderung eine assistierende Hilfestellung im Schulalltag zu geben.

„Die erste Qualifizierung ist 2010 gestartet“, erinnert sich Ria Rottau. Die VHS-Fachbereichsleiterin entwickelt das Konzept der Qualifizierung von Schulbegleitern fortlaufend weiter. Sie hat auch einen Pool von Schulbegleitern aufgebaut, zu dem emslandweit mittlerweile 230 Mitarbeiter gehören. „Die Hälfte der zu begleitenden Kinder haben eine seelische Beeinträchtigung. Ferner werden auch Kinder mit einer geistigen Beeinträchtigung begleitet“, erläutert Rottau.

Nun hat die Fachbereichsleiterin den 13. Qualifizierungslehrgang zum Schulbegleiter organisiert. Ein Dozenten-Team vermittelte das Grundlagenwissen zur Integration und Inklusion, allgemeine pädagogische Basiskenntnisse zur Entwicklung des Kindes und sonderpädagogische Grundlagen. Auch rechtliche Grundlagen zur Gewährung einer Schulbegleitung, Methoden der Kommunikation und Dokumentation von Entwicklungsprozessen sowie Erste Hilfe standen auf dem Programm.

Insgesamt 20 Frauen aus dem gesamten Emsland haben den Lehrgang besucht und Zertifikate des Landesverbandes der Volkshochschulen Hannover erhalten. „Dieser Lehrgang dauerte ein Jahr, umfasste 180 Unterrichtsstunden und war voll gespickt mit Wissen und Themen“, erläutert Rita Rottau. Den Teilnehmerinnen gratulierte sie zum erfolgreichen Abschluss: „Ihr könnt sehr stolz darauf sein“, sagte sie. Einige von ihnen seien bereits im Beruf und unterstützen Schüler und Schülerinnen während der Unterrichtszeiten. Ihr Dank galt auch den Dozenten, die die Teilnehmerinnen auf ihre Tätigkeit in Regel- und Förderschulen vorbereitet haben sowie den Prüferinnen Nancy Gertzen und Carmen Schwägerl.

Ihre Ansprechpartnerin:

Rita Rottau
Telefon: 05931 9373-20
E-Mail: rita.rottau@vhs-meppen.de