16.10.2019

Bürgermeister Hans Bösken zu Besuch beim Herzlaker „Klöntreff“

Volkshochschule bietet Klöntreff für Bürger im „Haus Moormann“ in Herzlake an


Unterhaltsame und informative Gespräche in ungezwungener Atmosphäre zeichnen den neuen „Klöntreff für Menschen jeden Alters“ in Herzlake aus. Die Volkshochschule Meppen hat ihn zum ersten Mal in diesem Semester angeboten und damit ganz offensichtlich einen Volltreffer gelandet. Das Interesse ist groß. Die Treffen finden jeden zweiten Mittwoch um 17 Uhr in der Gaststätte „Haus Moormann“ statt.

Die Leiterin der VHS in Herzlake, Heidrun Müllender, hat das neue Angebot konzipiert. Zusammen mit der Dozentin Ute Kranefoer organisiert und moderiert sie die Treffen. „Der Klöntreff läuft erfolgreich“, freut sie sich über die gute Resonanz. Über 20 Teilnehmer haben sich bisher angemeldet und nehmen regelmäßig an der Klönrunde teil. „Dieses Treffen ist besonders für Neubürger interessant, die Land und Leute besser kennenlernen wollen“, erläutert Müllender. Im Vordergrund stehen der Kontakt und das Knüpfen oder Festigen von zwischenmenschlichen Beziehungen.

Gesprächsthemen und Aktionen werden in der Gruppe festgelegt. So wurde am Mittwoch, 9. Oktober, der Herzlaker Bürgermeister Hans Bösken (CDU) eingeladen. Seit 2011 ist er im Amt. Im Gespräch mit den Teilnehmenden des Klöntreffs stellte er sich und die Gemeinde vor. In den vergangenen 25 Jahren hat sich nach seinen Worten in Herzlake die Einwohnerzahl verdoppelt und beträgt aktuell 4720. „Herzlake war ein kleines Dorf“, erinnert er sich. Früher gab es kaum Industrie oder Gewerbetreibende. Die Menschen mussten auch in weit entfernten Großstädten nach Arbeit suchen. Heute sieht es anders aus. Als Ziele sieht er die Stärkung des Wirtschaftsstandortes Herzlake und die weitere Verbesserung der Lebensqualität in der Gemeinde.

Die Teilnehmenden des Klöntreffs hatten viele Fragen an den Bürgermeister, der mit Rede und Antwort an dem Abend zur Verfügung stand. Einige der Teilnehmenden leben erst seit einigen Monaten in Herzlake, andere schon seit vielen Jahren. Sie kommen z. B. aus Köln, Düsseldorf oder Paderborn sowie aus weiteren Gebieten außerhalb des Emslandes. Der Klöntreff der VHS bietet ihnen die Möglichkeit, sich zu informieren, Erfahrungen auszutauschen oder einfach ins Gespräch zu kommen. In den kommenden Wintermonaten planen Heidrun Müllender und Ute Kranefoer auch kleinere Ausflüge in die nähere Umgebung. Dazu gehören eine Betriebsbesichtigung bei einem Getränkehersteller in Haselünne und ein gemeinsamer Besuch des Weihnachtsmarktes in Herzlake. Im Januar möchten die Teilnehmer zu verschiedenen Themen Vorträge halten. Informationen und Anmeldungen unter Telefon 05931 9373-0.

 

Teilnehmer des neuen „Klöntreffs“ der VHS Meppen mit (von links): Bürgermeister Hans Bösken, Dozentin Ute Kranefoer und Heidrun Müllender, Leiterin der VHS Herzlake.

Foto: Anna Solbach