01.07.2021

Twister Vorschulkinder erkunden den Kossehof


„Alle sind begeistert“

Im Juni war erstmals eine KiTa zu Besuch auf dem Kossehof. Eigens mit einem Reisebus sind 28 Kinder und drei Erzieherinnen der KiTa St. Marien vom Twist angereist. In Zusammenarbeit mit der LAG Hasetal und der zertifizierten Waldpädagogin Cornelia Köster sowie der VHS Meppen als regionalem Bildungsträger im Projekt „Transparenz schaffen – von der Ladentheke bis zum Erzeuger“ konnte den Vorschulkindern ein spannendes Programm geboten werden. Nachdem vor Ort die leuchtenden Kossehof–Warnwesten angezogen wurden, teilten sich die Vorschulkinder in zwei Gruppen auf. Ausgestattet mit Becherlupen und Farbkarten ging es für die erste Gruppe zusammen mit Cornelia Köster in den Wald. Es wurden Käfer beobachtet, Naturmaterial gesammelt und Waldkunstwerke erschaffen.

Auf dem Kossehof wurde das Gemüse in den Gewächshäusern bestaunt, Hühner gestreichelt und Schafe gefüttert. Jedes Kind hat seine eigene Sonnenblume für Zuhause pikiert. Nach einem gemeinsamen Picknick wurden die Gruppen getauscht. Nach drei Stunden machten sich 28 zufriedene Vorschulkinder auf den Rückweg.

Die Kitaleiterin Ines Bruns äußerte sich im Anschluss positiv: „Die Kinder und Erzieherinnen sind alle begeistert. Es war ein schöner Vormittag auf dem Kossehof. Wir kommen nächstes Jahr gerne wieder!“

Auf Nachfrage erklärt Nele Janssen, Projektkoordinatorin Umweltbildung der VHS Meppen: „Durch Förderprogramme der Europäischen Union (ELER und LEADER) ist es uns möglich solche Veranstaltungen kostenfrei anzubieten. Wir freuen uns, erstmals eine KiTa auf dem Kossehof begrüßen zu dürfen und hoffen auf weitere Projekttage mit regionalen Kindertagesstätten und Schulen.

Weitere Infos erteilt Rita Rottau, Bildungsmanagerin der VHS Meppen unter der Telefonnummer 05931-937320.

Fotos: Nele Janssen / VHS Meppen