Jugendwerkstatt

Wenn Jugendliche oder junge Erwachsene keine beruflichen Pläne haben, keinen Job finden, der ihnen Freude macht, Ausbildungen beginnen und wieder abbrechen – dann ist es an der Zeit, etwas zu verändern: in unserer Jugendwerkstatt können junge Menschen ihre Talente entdecken, ihre Fähigkeiten ausbilden und den passenden Job finden. In unseren Jugendwerkstätten gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich auszuprobieren, Stärken und Vorlieben zu erkennen. Wir bieten arbeitlosen Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Chance, ihre Kompetenzen kennen zu lernen, sich theoretisches Wissen anzueignen, die Schulpflicht zu erfüllen und berufspraktische Erfahrungen zu sammeln.

Was geht alles in der Jugendwerkstatt?

Kompetenzcheck

Du weißt nicht, was Deine Kompetenzen und Stärken sind? Dann nimm doch an unserem Testverfahren „hamet 2“ teil. Du lernst dabei durch praktische Übungen Deine handwerklichen und sozialen Basiskompetenzen kennen. Außerdem hilft Dir das Wissen über die unterschiedlichen beruflichen Anforderungen bei der Berufswahl.

Theoretisches Wissen und Erfahrungen sammeln

  • Allgemeinbildender Unterricht
    Unterrichtet werden u.a.: Mathematik. Deutsch, Arbeit/Wirtschaft, Sozialkunde, Biologie, Werken mit Metall oder Holz, Bewerbungstraining, EDV Schulung, Freizeitgestaltung, Hauswirtschaft, Ernährungslehre und Lebenskunde.
  • Möglichkeit zum Erwerb des Hauptschul- oder auch des Realschulabschlusses
  • Fachtheoretischer Unterricht – orientiert an den jeweiligen Arbeits- und Projektarbeiten
  • Deutsch - Förderunterricht für jugendliche Migranten
  • Fitness- und erlebnispädagogische Angebote zur Stärkung der sozialen Kompetenzen und zur Erleichterung des Berufseinstiegs

Schulpflichterfüllung

Du hast Deine Schulpflicht noch nicht erfüllt? Hier hast Du die Chance, das nachzuholen. Darüber hinaus kannst Du an Qualifizierungs-, Bildungs- und sozialpädagogischen Angeboten teilnehmen. Deine Vorteile: Du lernst in einer kleinen Gruppe sehr praxisbezogen und wirst intensiv und individuell unterstützt. 

Danach kannst Du diese weiteren qualifizierenden Angebote nutzen:

  • Weiterbetreuung / Berufsvorbereitung in der JWS 
  • Möglichkeit zur Teilnahme am Lehrgang zum nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses
  • betriebliche Ausbildung mit pädagogischer Unterstützung (Ausbildungsbegleitende Hilfen)
  • außerbetriebliche Ausbildung
  • weitere Berufsvorbereitungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und dem Landkreis Emsland

Berufspraxis

In unseren Werkstätten erwirbst Du berufsspezifische Grundkenntnisse und praxisbezogenes Fachwissen. Du kannst z. B. in diesen handwerklichen Bereichen Deine Talente und Fähigkeiten erproben und ausbilden:

  • Gartenbau
  • Holzbearbeitung
  • Metallbau
  • Hauswirtschaft

In Projektarbeiten kannst Du Deine Kenntnisse vertiefen und Du lernst, Deine Fähigkeiten in Bezug auf die beruflichen Anforderungen einzuschätzen. Das hilft Dir bei Deiner Berufswahl. Natürlich berücksichtigen wir bei unserer Beratung den Bedarf des Arbeitsmarktes.

 

Ihre Ansprechpartnerin

Projektleitung

Susanne Egbers
Telefon: 05931 9220-30
E-Mail: Opens window for sending emailsusanne.egbers@vhs-meppen.de