Unsere Arbeitsweise

Unser Ansatz ist ganzheitlich. Wir informieren, beraten und begleiten. Wir nehmen dem jungen Menschen nichts aus der Hand, sondern fördern ihn darin, seine Lebensplanung selbst in die Hand zu nehmen, sich Ziele zu setzen, aktiv zu werden.

Wir sind überzeugt: Nur durch eigene Aktivität erwächst Selbstvertrauen. Deshalb lautet unser Motto: fordern und fördern. Im Umgang miteinander setzen wir auf gegenseitige Achtung, auf Respekt und Wertschätzung.

  • Wir wollen junge Menschen stärken.
  • Wir trauen ihnen etwas zu.
  • Wir muten ihnen etwas zu.
  • Wir glauben an ihre Fähigkeiten.

Mut machen – aktivieren – begeistern

Wir, das Team vom ZFJ, sind Lehrende, Sozialpädagogen, und Berufspraktiker. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, benachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen Hilfestellung und Orientierung zu bieten. Mit unseren unterschiedlichen Angeboten fördern wir sie in ihrer schulischen, beruflichen und persönlichen Entwicklung. 

Je nach Situation erarbeiten wir gemeinsam individuelle Strategien und Lösungen für ihre erfolgreiche Lebens- und Berufsplanung. Wir helfen den jungen Menschen, den Blick für ihre Stärken und Talente zu schärfen. Wecken ihre Begeisterung und zeigen Perspektiven auf.

  • Wir beraten bei beruflichen und persönlichen Fragen – vertraulich und kostenfrei
  • Wir informieren über schulische und berufliche Qualifikationen – persönlich und individuell
  • Wir unterstützen bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz -  aktiv und ermutigend
  • Wir begleiten während der Eingliederung in Ausbildung oder Arbeit – verbindlich und engagiert

Unser Angebot auf den Punkt gebracht

  • Informations- und Beratungsgespräche
  • Sozialpädagogische Unterstützung
  • Kompetenzermittlung
  • Allgemeinbildender und fachtheoretischer Unterricht
  • Lehrgänge zum erfolgreichen Schulabschluss (Sek. I)
  • Deutsch Förderunterricht
  • Sport- und Erlebnispädagogik
  • Theoretischer Unterricht zur Berufsvorbereitung
  • Vermittlung von EDV Grundlagen
  • Bewerbungstraining
  • Praktika
  • Praktische Arbeit im eigenen Werkstattbereich
  • Praktische Erfahrungen in der Projektarbeit

Ihre Ansprechpartnerinnen

Jugendwerkstatt

Susanne Egbers
Telefon: 05931 9220-30
E-Mail: Opens window for sending emailsusanne.egbers@vhs-meppen.de

Schulabschlüsse

Margret Schute
Telefon: 05931 9220-14
E-Mail: Opens window for sending emailmargret.schute@vhs-meppen.de

Schulberatungsstelle
"Die 2. Chance"

Simone Dolling
Telefon: 05931 9220-16
E-Mail: Opens window for sending emailsimone.dolling@vhs-meppen.de