Schulen für Demokratie - Migration und Partizipation

Zielsetzung des Projektes

Die Inhalte des Projektes sollen Vielfalt positiv erlebbar machen und damit Toleranz und Demokratie an Schulen fördern. Das Projekt wurde erstmals für die im Februar 2016 eingerichteten Sprachlernklassen sowie für weitere Schüler/-innen mit Migrationshintergrund ausgerichtet.

Die Anzahl der Teilnehmer umfasst ca. 30 Schüler/-innen, die sich sowohl aus der Oberschule Anne-Frank sowie der Kardinal-von-Galen-Oberschule zusammensetzen.

Das Projekt wird gefördert durch das Niedersächsische Kultusministerium und der Agentur für Erwachsenen und Weiterbildung (AEWB).

Ihre Ansprechpartnerin:

Kontaktstelle Schule & VHS
Claudia Wobbe
Telefon: 05931 9373-17
E-Mail: Opens window for sending emailclaudia.wobbe@vhs-meppen.de