Soft Skills

Stimm- und Sprechtraining

Stimme verschafft Gehör. Die Stimme mit ihrem Klang und ihrer Ausdruckskraft stellt den Kontakt zu den Gesprächspartnern her und ist damit ein wichtiger Baustein für die kommunikative Kompetenz. Das Ziel dieses Seminars ist die positive Beeinflussung von Stimmklang und Stimmqualität und eine gesunde, belastbare Stimme.

Inhalte: Sprechatmung, Resonanz, Sprechausdruck, Artikulation, Sprechmelodie, Lautstärke, Sprechtempo, Körperhaltung, Authentizität und Engagement.
Methoden: Entspannungs- und Atemübungen, Körpertraining, Stimm- und Leseproben, Feedback.

Freie Rede

In vielen Situationen ist man darauf angewiesen, sich vor anderen frei und trotzdem strukturiert zu äußern, um überzeugend zu wirken. Die Fähigkeit, seinen Standpunkt oder einen Sachverhalt überzeugend vor einer Gruppe vorzutragen, andere Menschen durch das eigene Wort zu motivieren, kann erlernt und intensiviert werden. 

Inhalte: Redevorbereitungen, Strukturierung, Stichwortkonzept, Umgang mit Redeangst, hörerorientiertes Sprechen, Wirkung von Körpersprache und Stimme, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Selbstmanagement.
Methoden: Halten vorbereiteter Reden, Stehgreifreden, individuelles Videofeedback, Übungen zur Stressbewältigung.

Gesprächsführung

Täglich gilt es, sich in Gesprächen zu bewähren. Verlauf und Ausgang von Gesprächen sind nicht zufällig, sondern beeinflussbar. Durch die Teilnahme am Seminar werden Sie Ihre gesprächstheoretischen Grundlagen ausbauen und Ihre kommunikative Kompetenz steigern. 

Inhalte: Kenntnisse über Kommunikationsabläufe, Selbstbild - Fremdbild, Stressbewältigung, aktiv Gespräche mitgestalten, aktives Zuhören, Fragetechniken, argumentieren, Kommunikationspsychologie.
Methoden: Kommunikationsübungen zur Umsetzung der Trainingsinhalte, Videofeedback.

Teamgespräche führen

Teamarbeit bekommt immer mehr Bedeutung in Unternehmen, denn das Arbeiten im Team legt das kreative Potential Vieler frei und erhöht bei sinnvoller Verteilung und Koordination Spaß und Effizienz. Ziel des Seminars ist, die Qualitäten und Potentiale Einzelner für die gemeinsame Aufgabe zu nutzen.

Inhalte: Teambildung als Prozess, Teamarbeitsformen kennen lernen und erfahren, Moderation, aktives Zuhören, kreative Arbeitsmethoden einsetzen.
Methoden: Lehrgespräch, Planspiele, Videofeedback.

Erfolgreich Verhandeln

Verhandeln bedeutet, sich mit den Bedürfnissen der anderen auseinander zu setzen und gleichzeitig die eigenen Interessen erfolgreich zu vertreten. Wichtig in diesem Prozess und für die zukünftige Zusammenarbeit ist eine entspannte Atmosphäre in der beide Seiten zu einer gemeinsamen Lösung finden.

Inhalte: Verhandlungen planen, Situationsanalyse, Kooperation statt Konkurrenz, auf Interessen konzentrieren statt auf Positionen, Argumentation, Kommunikationsregeln.
Methoden: Lehrgespräch, Übungen, Rollenspiele, Videofeedback.

Professionell telefonieren

Mit der richtigen Kommunikation am Telefon, mit einem sympathischen Lächeln, das man hören kann, haben Sie in nahezu allen Fällen bereits die Basis für ein „gutes Gespräch“ geschaffen. Ob im Kundenservice oder bei Fragen, Reklamationen und Gesprächen aller Art, mit Freundlichkeit und Kompetenz am Telefon prägen Sie - als Stimme des Unternehmens - das Image der Firma. 

Sie lernen die Grundlagen für erfolgreiche Kommunikation am Telefon und können ihre Gesprächspartner optimal beraten. Sie erweitern ihre Kompetenz, um telefonische Gespräche sicher und professionell zu führen. Sie können auch in herausfordernden Situationen mit „schwierigen“ Partnern sicher umgehen und Konflikte am Telefon konstruktiv lösen.

Zeitmanagement

Mehr leisten in immer kürzerer Zeit - die „Geschwindigkeit“ im Arbeitsleben nimmt immer mehr zu. Die Fähigkeit zum Multitasking und zum zeitnahen Erledigen von Aufgaben sind die Anforderungen des Internet-Zeitalters. Wie können Sie persönliche „Zeitsouveränität“ gewinnen und schnell und strukturiert arbeiten, ohne Abstriche an der Qualität machen zu müssen? 

In diesem Seminar lernen Sie aktuelle Techniken des Selbst- und Zeitmanagements kennen. Sie helfen Ihnen, den Überblick zu behalten, Aufgaben effektiv zu erledigen und den Zeitdruck abzubauen. Systematische Planung und Organisation von Routineaufgaben unter Berücksichtigung des individuellen Arbeitstages sowie die Integration des „Unvorhersehbaren“ werden Sie in die Lage versetzen, Ihre Arbeit souverän zu bewältigen.

Stil und Etikette im Geschäftsalltag

Ein Fest steht an - wie ist die Kleiderordnung? Wer begrüßt wen zuerst - wer wird wem in welcher Reihenfolge vorgestellt? Wohin gehört die Serviette nach dem Essen, wie ist das mit der Handtasche? Wer geht auf der Treppe voran? Diese und viele weitere Themen werden in dem Seminar ausführlich sowie anschaulich und kurzweilig vermittelt. Nutzen Sie die Möglichkeit, moderne Umgangsformen selbstverständlich einzusetzen und durch einen sichereren Auftritt einen positiven Eindruck zu machen. 

Inhalte: Dresscode und Outfit, das 1 x 1 der Tischkultur, Kommunikationsregeln, der richtige Umgang mit dem Handy, Telefon und E-Mail, moderne Umgangsformen, Beantwortung Ihrer speziellen Fragen.

Sozial- und Handlungskompetenzen für Auszubildende

Stil und Etikette für Auszubildende

Die Zeit der jungen Wilden ist vorbei, Stil und Etikette sind wieder gefragt. Gute Umgangsformen, Aussehen und Auftreten prägen das Image. Junge Berufstätige erhalten in diesem Seminar einen alltagstauglichen Überblick für das Geschäftsleben.

Inhalte: Verhaltensregeln im Berufsleben, Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen, Auftritt und Dresscode, Training: Vorstellen und Begrüßen, Gesprächsführung, Small Talk, Umgang mit Beschwerden und Reklamationen, Telefontraining

SONDERQUALIFIKATION FÜR AUSZUBILDENDE

Modul I - Stärkung von Sozialkompetenzen

Gerade in der Ausbildung ist die Übernahme von Verantwortung für das eigene Handeln wichtig. Der Umgang mit Vorgesetzten und Kunden, aber auch das persönliche Verhalten in bestimmten betrieblichen Situationen wird in diesem Seminar reflektiert und trainiert.

Inhalte: Teamfähigkeit, Selbstmotivation, Disziplin, Engagement, Selbstbewusstsein, Übernahme von Verantwortung, Verlässlichkeit, Toleranz


Modul II - Kommunikation als soziale Kompetenz

In diesem Seminar werden das Kommunikationsverhalten und Konfliktlösungsmöglichkeiten erarbeitet und trainiert. Im Umgang z. B. mit Reklamationen entscheiden oft die ersten Minuten über einen positiven Gesprächsverlauf.

Inhalte: Kritikfähigkeit, Kompromissfähigkeit, Konfliktkompetenz, Wertschätzung, Empathie, Gesprächsführung, Kommunikationstraining

Ihr Ansprechpartner

Michael Herbers
Telefon: 05931 9373-25
E-Mail: Opens window for sending emailmichael.herbers@vhs-meppen.de